Warum habe ich einen schlechten Geschmack im Mund?

Jeder hat gelegentlich einen schlechten Geschmack im Mund. Nach dem Zähneputzen oder Ausspülen des Mundes geht es normalerweise weg. In einigen Fällen bleibt der schlechte Geschmack jedoch aufgrund einer zugrunde liegenden Ursache erhalten. Unabhängig von den Ursachen kann ein schlechter Geschmack im Mund Ihren Appetit ruinieren, was möglicherweise zu Mangelernährung und anderen Problemen führt. Wenn der schlechte Geschmack nach ein oder zwei Tagen nicht aufhört, sollten Sie mit Ihrem Arzt herausfinden, was ihn verursacht. Vergewissern Sie sich auch, dass Sie Änderungen in Bezug auf Ihren Appetit oder Ihren Geruchssinn gemacht haben.

Was ist ein schlechter Geschmack?

Die Definition eines schlechten Geschmacks variiert von Person zu Person. Für manche Menschen ist der unangenehme Geschmack im Mund metallisch . Für andere kann es je nach Ursache bitter oder schlecht sein. Sie können sogar einen verminderten Geschmackssinn während der Mahlzeiten feststellen.

Ursachen für einen schlechten Geschmack im Mund

Die häufigsten Gründe für einen schlechten Geschmack im Mund haben mit der Zahnhygiene zu tun. Wenn Sie nicht regelmäßig Zahnseide und Bürsten verwenden, kann dies zu Zahnfleischentzündungen führen , die einen schlechten Geschmack im Mund verursachen können. Zahnprobleme wie Infektionen, Abszesse und sogar Weisheitszähne können ebenfalls einen schlechten Geschmack verursachen.

Sie können die häufigsten Zahnprobleme vermeiden, indem Sie regelmäßig Zahnseide verwenden und Ihre Zähne putzen. Es ist auch wichtig, dass Sie regelmäßig Ihren Zahnarzt besuchen, um Reinigungen und Untersuchungen durchzuführen. Sie können Ihrer Zahnroutine auch eine antibakterielle Mundspülung hinzufügen, um zusätzlichen Schutz zu bieten.

Trockener Mund

Ein Trockener Mund tritt auf, wenn Ihre Speicheldrüsen nicht genügend Speichel produzieren. Dies kann zu einem trockenen, klebrigen Gefühl im Mund führen. Speichel reduziert das Wachstum von Bakterien im Mund und hilft, Speisereste zu entfernen. Wenn Sie nicht genug Speichel haben, haben Sie möglicherweise einen schlechten Geschmack im Mund aufgrund zusätzlicher Bakterien und Essensreste.

Salziger Geschmack im Mund und Mögliche Ursachen

Die Ursachen für salzigen Geschmack im Mund können sehr vielfältig ausfallen. Wir stellen hier ein paar mögliche Konstellationen vor, doch sollte man sich ebenfalls von einem Arzt untersuchen lassen, falss der salzige Geschmack nicht von alleine verschwindet.

Infektionen der Atemwege

Infektionen in Ihrem System, insbesondere Virusinfektionen, können den Geschmack in Ihrem Mund beeinflussen. Tonsillitis , Sinusitis , Erkältungen und Mittelohrentzündungen beeinflussen häufig Ihren Geschmacks- und Geruchssinn. Weitere Symptome einer Infektion in Ihrem Atmungssystem sind: Ohrenschmerzen und Halsschmerzen.

Hormonelle Veränderungen und Schwangerschaft

Die hormonellen Schwankungen der frühen Schwangerschaft können viele sensorische Veränderungen verursachen. Sie könnten sich nach Lebensmitteln sehnen, die Sie noch nie zuvor gewünscht haben, oder plötzlich bestimmte Gerüche als abstoßend empfinden. Viele Frauen berichten auch, dass sie im ersten Trimester einen schlechten, meist metallischen Geschmack im Mund hatten . Obwohl der Geschmack ärgerlich sein kann, ist er normalerweise harmlos und geht später in der Schwangerschaft weg. Erfahren Sie mehr über den metallischen Geschmack in Ihrem Mund während der Schwangerschaft.

Menopause

Frauen, die in den Wechseljahren unterwegs sind oder dabei sind, erwähnen oft einen bitteren Geschmack im Mund. Dies wird normalerweise durch trockenen Mund verursacht, der ein häufiges Symptom der Menopause ist. Eine andere mögliche Ursache für einen bitteren Geschmack im Mund während der Wechseljahre ist das Brennen des Mundes. Dies ist eine seltene Erkrankung, aber Ihr Risiko für die Entwicklung steigt aufgrund der niedrigeren Östrogenspiegel nach den Wechseljahren. Neben einem bitteren Geschmack im Mund können Sie auch ein brennendes Gefühl verspüren, insbesondere in der Nähe der Zungenspitze. Diese Symptome können kommen und gehen.

Wenn Sie in den Wechseljahren sind oder kurz davor sind und einen schlechten Geschmack im Mund haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über mögliche Behandlungsmöglichkeiten. Bei manchen Frauen kann eine Hormonersatztherapie helfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Beiträge nicht gefunden

Beiträge nicht gefunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.