So haben Kinder Spaß mit dem ersten Fahrrad und Tretroller

Das lernen des Fahrradfahrens ohne Stützräder ist ein wichtiger Meilenstein im Leben eines Kindes. Während sich alle Kinder in ihrem eigenen Tempo entwickeln, liegt das Durchschnittsalter für die Beherrschung dieser Fähigkeit zwischen fünf und sieben Jahren.

Unser Autor dazu: Das ist eine gute Nachricht für meinen siebenjährigen Sohn, der irgendwann in diesem Sommer von vier auf zwei Räder wechseln möchte. Ich muss jedoch zugeben, dass wir beide etwas nervös sind. Er macht sich Sorgen um Stürze und Verletzungen, während ich gestresst bin, um herauszufinden, wie ich ihn am besten unterrichten kann. Und ich bin froh, dass ich nicht der einzige bin.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind dies tun möchte. Wenn es darum geht, das Reiten zu lernen, sollte das Kind mehr Interesse haben als die Eltern. „Manchmal werden Kinder zu einer Aktivität gedrängt, wenn das Kind nicht bereit ist. Dies wird in der Regel zu einem harten Kampf und richtiges Ergebnis. Es ist auch wichtig, die Reife des Kindes zu berücksichtigen, was in Bereichen der Sicherheit und Kontrolle von entscheidender Bedeutung ist. Schließlich ist ein Fahrrad ein Fahrzeug und muss mit Respekt behandelt werden – ganz zu schweigen von dem Respekt gegenüber anderen Fahrern, Fußgängern und Fahrzeugen.

Balance üben

Am besten testen Sie die Balancefähigkeiten eines Kindes, bevor es auf ein Fahrrad steigt. Die Fähigkeiten des Kindes bei anderen Aktivitäten, bei denen Gleichgewicht und Risiko eine Rolle spielen – Roller fahren, Karate, Eislaufen, Gymnastik, Skifahren usw. – sind gute Anzeichen dafür, dass es bereit ist, das Reiten zu lernen.

Trybike

Wählen Sie das richtige Fahrrad. Eltern kaufen oft ein Fahrrad mit der Idee, dass ihr Kind hineinwächst, aber das Fahrrad ist dann zu groß und für das Kind zu schwer zu kontrollieren. Ihre Kinder wachsen zu schnell aus ihren Spielsachen heraus und Sie suchen etwas Nachhaltiges, das Ihrem Nachwuchs mehrere Jahre lang Spaß bereitet? Dann ist das Trybike genau das Richtige für Sie.

Finden Sie den richtigen Ort

Der beste Ort ist ein Bereich, in dem das Kind nicht in Verlegenheit gebracht wird. Obwohl die Schule oder der Park in seiner Nähe die bequemste Wahl sind, kann dies auch ablenken, wenn es dort auf Freunde trifft. Gehen Sie langsam. Halten Sie sich an überschaubare Schritte. Wenn ein Elternteil eine Stunde Unterricht pusht, tut es möglicherweise zu viel. Machen Sie nach Bedarf Pausen und denken Sie daran, dass das Kind auch müde wird, wenn der Erwachsene müde wird. Die durchschnittliche Lernzeit eines Kindes beträgt drei bis vier Wochen. Wenn der Unterricht sehr emotional oder stressig wird oder wenn das Kind das Interesse verliert, ist es an der Zeit, sich eine Auszeit zu nehmen. Lassen Sie ein paar Wochen vergehen und versuchen Sie es dann noch einmal.

Tretroller und Kinderoller als Alternative

erfreuen sich nach wie vor größter Beliebtheit. Noch bevor viele Kinder das Rad fahren erlernen stehen sie auf dem Kinderroller. Einige Kinder stehen bereits im Alter von zwei Jahren das erste mal auf einem Roller, mit Hilfe von Stützrädern fast kein Problem. Ein gutes Einstiegsalter liegt bei ca. drei Jahren, wenngleich die Empfehlung nicht den Stand des Kindes bei der Entwicklung berücksichtigen kann. Dazu gibt es hier einen einzigartigen Tretroller Finder.

Das könnte Sie auch interessieren

Beiträge nicht gefunden

Beiträge nicht gefunden

Beiträge nicht gefunden

Beiträge nicht gefunden

Beiträge nicht gefunden

Beiträge nicht gefunden

Beiträge nicht gefunden

Beiträge nicht gefunden